Fortschritte in KW 48

Diese Woche ist nicht sooo viel passiert. Das lag zum einen am feuchten Estrich, zum anderen an den Minustemperaturen. Am Montag konnten die Maler an der Außenfassade an der Südseite arbeiten, da dort schön die Sonne drauf stand. Die Nordseite blieb aber naturgemäß schattig und deswegen auch vereist. Am Dienstag blieb der Maltertrupp deswegen direkt zu Hause und am Mittwoch als der Estrich wieder begehbar war kam einer, um die Spachtelarbeiten an den Innenwänden vorzubereiten.

Am Donnerstag bekam der Hausherr eine Nachricht von Stiebel-Eltron, sie würden am Freitag unsere Heizung anstellen. Von unserem Bauleiter kam (mal wieder) keine Info. Stattdessen mussten wir die Info an ihn weiterleiten. Ich muss ehrlich sagen, so zufrieden ich mit WeberHaus allgemein bin so unzufrieden bin ich mit dem Bauleiter. Er hält sich nicht an Absprachen („Ja, natürlich rufe ich Sie an“), erinnert sich nicht an seine eigenen Aussagen etc.

Zusätzlich kamen am Freitag die Tiefbauer der Stadt um die Hausanschlüsse anzuschließen. Damit sind sie aber bestimmt nicht fertig geworden, denn als wir nachmittags da waren hatten sie noch nicht mal die Hälfte aufgebuddelt. Aber wenigstens geht es auch da voran.

Über die Heizung hat sich dann der Hausherr noch mal aufgeregt. Sie war an, aber blieb kalt und aus der Displaybeschriftung wurden wir nicht ganz schlau. Der Bauleiter konnte uns telefonisch auch nicht weiterhelfen. Also hat sich der Bauherr die Anleitung aus dem Internet runter geladen und recherchiert. Offensichtlich ist sie wohl im Estrich-Trocknungsprogramm. Allerdings ist das wohl so eingestellt, dass es die ersten Tage nicht heizt. Das wäre bei uns nicht nötig gewesen, da der Estrich ja schon seit einer Woche liegt. Außerdem wäre es nett gewesen, wenn Stiebel-Eltron auch mal eben das Datum und die Uhrzeit eingestellt hätten…. Naja, jetzt mal abwarten ob es die nächsten Tage warm wird.

Am Montag werden jetzt die Innenwände verputzt und der Hausherr und ich müssen uns langsam mal einig werden, welche Wände farbig werden und welche nicht 😀 Bisher haben wir uns auf eine blaue Wand im Schlafzimmer geeinigt und das Mädchen wünscht sich ein rosa Zimmer. Ich hätte gerne noch etwas Farbe im unteren Flur aber der Hausherr meint, das würde eventuell zu dunkel. Mal sehen, was die Maler dazu sagen.

 

Fußbodenheizung und Estrich

In der letzten Woche hat sich unter Hochdruck einiges getan im Häuschen. Während es am Montag still blieb wurde dann am Dienstag und Mittwoch mit Tempo die Fußbodenheizung verlegt.

unadjustednonraw_thumb_4f1e unadjustednonraw_thumb_4f20 unadjustednonraw_thumb_4f21

Die Installateure haben wirklich im Akkord gearbeitet weil sie davon ausgingen, dass der Estrich am Donnerstag kommt. Tja, das war wohl nix, am Donnerstag war keiner da. Dafür wurde dann am Freitag in einer Hau-Ruck-Aktion der ganze Estrich verlegt.

unadjustednonraw_thumb_4f35 unadjustednonraw_thumb_4f36

Gestern (Montag) waren dann die Maler da um mit dem Außenputz zu beginnen. Heute war es wohl leider zu kalt um weiter zu machen. Im Moment bewegen wir uns ja leider immer nur knapp um den Nullpunkt rum. Laut Bauleiter soll morgen jemand kommen um einen Bautrockner aufzustellen. Das ist wohl auch dringend nötig, denn im Moment tropft das Wasser von den Fenstern. Laut unserem Bauleiter sollen wir aber nicht lüften! In anderen Baublogs haben wir da schon andere Sachen zu gelesen aber gut, wenn der Bauleiter das sagt wird es wohl stimmen.

Eventuell kommen sogar nächste Woche schon die Fliesenleger, die waren eigentlich erst für Anfang Januar vorgesehen. Es geht also voran.

Anfang letzter Woche bekam der Bauherr auch schon einen Anruf von der Heizungsfirma. Sie wollten das Trocknungsprogramm starten. Da aber zu diesem Zeitpunkt noch kein Estrich lag, machte das ganze wenig Sinn. Jetzt hoffen wir darauf, dass die Firma diese Woche dann tatsächlich kommt damit der Estrich schnell trocknet und der Parkettleger pünktlich anfangen kann.